Zurück zur Startseite FAQ Kontakt Produkte Beratung Lösung Profil Support Karriere
ASL - Systemhaus ASL - Systemhaus
Upgrade-Beschreibung Version 6.0 auf Version 6.1


Dieses UPGRADE konvertiert Ihr HOBA-Finanzmanagement 6.0 in die neue Version 6.1. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich.
Bitte beachten Sie, dass das UPGRADE je nach Datenumfang mehrere Stunden dauern kann.
A.) Voraussetzungen
Bevor Sie dieses UPGRADE durchf√ľhren, m√ľssen folgende Vorbereitungen getroffen werden:
¬∑ -F√ľhren Sie eine Datenbank-Diagnose im Men√ľ - Dienste- Ihres HOBA-Finanzmanagementsystems durch. Die Diagnose darf keine Fehler melden!

¬∑ -Grundlage f√ľr ein UPGRADE ist das HOBA-Finanzmanagement in der Version 6.0.11 vom 11.06.2001 (oder h√∂her). Zus√§tzlich m√ľssen die aktuellen Versionen der Datenbank Conzept 16 installiert sein (Server-Version 1.5.12 oder h√∂her, Client-Version 4.2.10b oder h√∂her, innerhalb der Version).

· -Erstellen Sie eine Datensicherung Ihres HOBA-Finanzmanagementsystems. Ein Abbruch des UPGRADE hat eine Zerstörung der Datenbank zur Folge!

· -Die Datenbank darf nicht im Mehrbenutzerbetrieb sein. Geben Sie die Datenbank vor Beginn des UPGRADE frei.

¬∑ -Das UPGRADE ben√∂tigt mindestens 64 MB Hauptspeicher und 100 MB freien Festplatten- speicher, da zahlreiche tempor√§re Dateien angelegt werden m√ľssen.
B.) Pr√ľfen des aktuellen Releasestandes
Starten Sie im Hauptmen√ľ - Dienste - Datenbank-Versionsinfo -, w√§hlen Sie die Liste - Versionsinformationen - aus und pr√ľfen Sie die Lizenz-Informationen:
Sollte die Release-Nummer des HOBA-Finanzmanagement kleiner als 6.0.11 und/oder das Release-Datum kleiner als 11.06.2001 sein, so ist zun√§chst Schritt C.) Update 6.0 durchzuf√ľhren. Ansonsten gehen Sie weiter zu Punkt D.) CONZEPT 16


C.) Update 6.0
Sollte die aktuelle Release Ihres HOBA-Finanzmanagement kleiner als 6.0.11 und das Release-Datum kleiner als 11.06.2001 sein, muß zunächst das Update 6.0 installiert werden.

Legen Sie die HOBA-CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.

Die CD ist mit einer AutoRun-Funktion versehen, durch die nach kurzer Zeit das Inhaltsverzeichnis auf dem Bildschirm erscheint.

Hinweis: Beenden Sie alle Anwendungen

Ist auf dem Computer die AutoRun-Funktion von Windows95/98/ME oder Windows NT/2000 nicht installiert oder die CD startet nach kurzer Zeit nicht automatisch, klicken Sie in der Symbolleiste auf das ‚ÄěStart"-Symbol und w√§hlen Sie den Befehl ‚ÄěAusf√ľhren" an. Geben Sie in der Befehlszeile ‚Äě√Ėffnen" den Befehl D:Setup ein, wobei D: dem Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks entspricht.
Wählen Sie zuerst den Punkt Update kopieren und im folgenden Dialog die Version 6.0 aus.
Das Setup-Programm kopiert die Update-Dateien in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte. Wählen Sie hierbei am besten ein temporäres Verzeichnis (z.B. C:\Update).

ACHTUNG: Folgen Sie während der Installation der UPDATE-Dateien den Hinweisen auf dem Bildschirm.

Wenn der Kopiervorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, starten Sie das HOBA-Finanzmanagementsystem 6.0.
W√§hlen Sie im Hauptmen√ľ unter - Dienste - Benutzer wechsel -. Nach kurzer Zeit wird der Dialog ‚ÄěBenutzer angeben" angezeigt. Geben Sie dort im Feld <Benutzer> SYSTEM ein und best√§tigen Sie Ihre Eingabe. Danach erscheint die Anmeldung Ihres HOBA-Finanzmanagement. Geben Sie auch hier im Feld <Arbeitsplatz> SYSTEM ein.
W√§hlen Sie im Hauptmen√ľ unter - Systemverwalter - Update einlesen -. Sie erhalten nun die M√∂glichkeit den Pfad, in den das Update kopiert wurde, auszuw√§hlen. W√§hlen Sie in dem Pfad die Datei UPDATE.D01 aus und das Update wird automatisch durchgef√ľhrt.


D.) Conzept 16
Zum Betrieb des HOBA-Finanzmanagement 6.1 sind neue Versionen der Datenbank Conzept 16 (C16-Client 4.3 und C16-Server 1.5.12 oder 1.6.00 oder höher) notwendig. In diesem Abschnitt wird die Installation dieser neuen Versionen beschrieben.

F√ľr die Einrichtung der C16-Versionen sind Administrator-Rechte und -Kenntnisse erforderlich !

Die neue Conzept 16-Version ist nur als Client/Server-Version lauff√§hig. War bisher kein Conzept 16-Server vorhanden, muss dieser entweder als sogenannter lokaler Server installiert werden, oder kann in Ihren bestehenden C16 Server (Serveraufruf im ICON) eingebunden werden. Das Servermodul kann auf der Arbeitsstation oder auf dem Server betrieben werden. Der lokale Server muss vor dem Start des Finanzmanagementsystems gestartet sein. F√ľhren Sie zur Installation des lokalen Servers Punkt 3 aus, andernfalls
Punkt 2.
Sollte bereits ein Conzept 16-Client 4.3.25 (oder h√∂her) und der Conzept 16-Server 1.5.12 (oder h√∂her) installiert sein, kann direkt Schritt E.) Upgrade 6.1 durchgef√ľhrt werden.
Stellen Sie zunächst sicher, dass kein Conzept 16-Server oder Conzept 16-Serverdienst (nur WinNT oder Windows 2000) gestartet ist. Der Conzept 16-Serverdienst kann mit Hilfe des Programms - C16_wsvc.exe (WIN-NT/2000) - und - C16_wins.exe (WIN95/98/2000) - angehalten und entfernt werden.


ACHTUNG: Beachten Sie, dass keine Datenbanken geöffnet sind, wenn Sie den Conzept 16-Serverdienst beenden!
Legen Sie jetzt die HOBA-CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
Die CD ist mit einer AutoRun-Funktion versehen, durch die nach kurzer Zeit das Inhaltsverzeichnis auf dem Bildschirm erscheint.
Hinweis: Beenden Sie alle Anwendungen

Ist auf dem Computer die AutoRun-Funktion von Windows95/98/ME oder Windows NT/2000 nicht installiert oder die CD startet nach kurzer Zeit nicht automatisch, klicken Sie in der Symbolleiste auf das ‚ÄěStart"-Symbol und w√§hlen Sie den Befehl ‚ÄěAusf√ľhren" an. Geben Sie in der Befehlszeile ‚Äě√Ėffnen" den Befehl D:Setup ein, wobei D: dem Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks entspricht.

1. Installation des Conzept 16-Client 4.3
Der Conzept 16-Client 4.3 kann nur mit dem Conzept 16-Server ab 1.5.12 verwendet werden. Wählen Sie den Punkt C16 Update und im folgenden Dialog den Conzept 16-Client - 4.3 aus. Das Setup-Programm kopiert die Update-Dateien in ein neues Verzeichnis auf Ihrer Festplatte (z.B. C:\C16.43\Win).
Kopieren Sie aus dem alten C16-Clientverzeichnis die Datei - C16_Ldmw.dll - in das neue C16-Clientverzeichnis (z.B. C16.43\Win).
ACHTUNG: Folgen Sie während der Installation der UPDATE-Dateien den Hinweisen auf dem Bildschirm.
2. Installation des Conzept 16-Servers 1.5.12 und höher (Serverversion, z.B. als Dienst).
Wählen Sie den Punkt C16 Update und im folgenden Dialog den Conzept 16-Server 1.5 (Windows NT/2000) aus. Das Setup-Programm kopiert die Update-Dateien in ein neues Verzeichnis auf Ihrer Festplatte (z.B. C:\C16_Serv\Win15).
Kopieren Sie nach erfolgreicher Installation aus dem alten C16-Serververzeichnis die Dateien "C16_Serv.ars" und "C16_Ldsw.dll" in das neue Serververzeichnis (z.B. C:\C16_Serv\W in 15 ), sofern vorhanden. Aktivieren Sie nach der Installation wieder den Server-Dienst.
ACHTUNG: Folgen Sie während der Installation der UPDATE-Dateien den Hinweisen auf dem Bildschirm.

3. Installation des Conzept 16-Servers 1.5.12 und höher (Lokaler Server).
Wählen Sie den Punkt C16 Update und im folgenden Dialog den Conzept 16-Server 1.5 (Windows 95/98/2000) aus. Das Setup-Programm kopiert die Update-Dateien in ein neues Verzeichnis auf Ihrer Festplatte (z.B. C:\C16_Serv\Win15).
Kopieren Sie aus dem alten C16-Serververzeichnis die Dateien - C16_Serv.ars - in das neue Serververzeichnis (z.B. C:\C16_Serv\Win15).
ACHTUNG: Folgen Sie während der Installation der UPDATE-Dateien den Hinweisen auf dem Bildschirm.

Nach der Installation erfolgt die Abfrage, ob ein Programm-Icon erstellt werden soll. Beantworten Sie die Frage mit "Ja". Kopieren Sie die Datei C16_wins.exe zum Aufruf des C16-Servers anschliessend in den Autostart-Ordner.

E.) Upgrade 6.1
√Ąndern des Programm-Icons.
√Ąndern Sie zun√§chst im ICON des HOBA-Finanzmanagementsystems das Ziel- und Arbeitsverzeichnis auf das neue C16-Verzeichnis (z.B. C:\C16.43\Win) und geben Sie den Server (z.B. als Dienst) an.


Update auf die Version 6.1 und Konvertierung der Datenbank.

Legen Sie jetzt die HOBA-CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.

Die CD ist mit einer AutoRun-Funktion versehen, durch die nach kurzer Zeit das Inhaltsverzeichnis auf dem Bildschirm erscheint.

Hinweis: Beenden Sie alle Anwendungen.


Ist auf dem Computer die AutoRun-Funktion von Windows95/98/ME oder Windows NT/2000 nicht installiert oder die CD startet nach kurzer Zeit nicht automatisch, klicken Sie in der Symbolleiste auf das ‚ÄěStart"-Symbol und w√§hlen Sie den Befehl ‚ÄěAusf√ľhren" an. Geben Sie in der Befehlszeile ‚Äě√Ėffnen" den Befehl D:Setup ein, wobei D: dem Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks entspricht.
Wählen Sie zuerst den Punkt Update kopieren und im folgenden Dialog die Version 6.1 aus.
Das Setup-Programm kopiert die Update-Dateien in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte. Wählen Sie hierbei am besten ein temporäres Verzeichnis (z.B. C:\Update).
ACHTUNG: Folgen Sie während der Installation der UPDATE-Dateien den Hinweisen auf dem Bildschirm.

Wenn der Kopiervorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, starten Sie das HOBA-Finanzmanagementsystem 6.1.




Das HOBA-Finanzmanagementsystem muss mit dem ge√§nderten ICON aufgerufen werden und die Datenbank wird automatisch auf die Version 6.1 konvertiert. Die Frage ‚ÄěDatenbank konvertieren" ist mit - JA -zu beantworten.
Es wir die Meldung ausgegeben: "KEIN NUTZUNGSRECHT". Legen Sie die HOBA-Lizenzdiskette zur Version 6.1 ein, wählen Sie die Datei "Fibu.chk" von der Diskette aus und betätigen Sie die Auswahl mit - ok -.
W√§hlen Sie im Hauptmen√ľ unter - Dienste - Benutzer wechsel -. Nach kurzer Zeit wird der Dialog ‚ÄěBenutzer angeben" angezeigt. Geben Sie dort im Feld <Benutzer> SYSTEM ein und best√§tigen Sie Ihre Eingabe. Danach erscheint die Anmeldung Ihres HOBA-Finanzmanagement. Geben Sie auch hier im Feld <Arbeitsplatz> SYSTEM ein.
W√§hlen Sie im Hauptmen√ľ unter - Systemverwalter - Update einlesen -. Sie erhalten nun die M√∂glichkeit den Pfad, in den das Update kopiert wurde, auszuw√§hlen. W√§hlen Sie in dem Pfad die Datei UPDATE.D01 aus und das Update wird automatisch durchgef√ľhrt. Beenden Sie den - Systemverwalter - und starten Sie das HOBA-Finanzmanagement erneut.

ACHTUNG: Starten Sie das HOBA-Finanzmanagementsystem erneut und pr√ľfen Sie nach Durchf√ľhrung des Upgrades 6.1, dass im Anmelde-Dialog die Release-Nummer 6.1 angezeigt wird.

Sollten die Masken auf dem Bildschirm zu klein oder zu gross dargestellt werden, m√ľssen entweder die Einstellungen in der Datei mit der Endung ".cfg" ge√§ndert werden, die Sie im Systemverwalter unter Punkt - Programmeinstellungen - finden, oder
Sie k√∂nnen die cfg-Datei aus dem alten C16-Client-Verzeichnis kopieren, die bisher verwendetwurde. Pr√ľfen Sie dazu die Einrichtungen im ICON (/c16cfg=C:\C16.42\c16.cfg).
Entsprechende Informationen zur √Ąnderung der Cfg-Datei erhalten Sie auf der Internet-Seite www.hobasoft.de im Bereich "FAQ" mit dem Text "Wie kann die Fenstergr√∂√üe unter Windows eingestellt werden ?"
Eine aktuelle "cfg-Datei" erhalten Sie auch auf der mitgelieferten CD im Verzeichnis "\cfg".


  nach oben
  Mittwoch, 10. August 2022
  News
31.05.2021
Erreichbarkeit am Freitag, 4. Juni 2021
Liebe Anwender, liebe Kundinnen und Kunden, am Freitag, den 4.06.2021 haben wir einen B...

  weiterlesen
27.05.2021
Erreichbarkeit
Die Störung der Telefon- und Internetverbindung wurde durch den Provider im Laufe des 26.05.2021 behoben.

  weiterlesen

 
 
 
Impressum | AGBs | Seite zu Favoriten | Seite drucken | Haftungsausschluss